· 

EmaiBaby

Heute stelle ich Euch die EmeiBaby vor.

 

Die EmeiBaby ist meiner Meinung nach eine sehr gelungene kombination aus Tragetuch und Full Buckle. Sie bedient sich den Vorzügen beider Tragemöglichkeiten. Als Full Buckle, also Schnallentier muss man an ihr nichts binden. Sie wird über die Schnallen und Gurten angepasst. Die Trägerpolsterung gehen sehr tief, so dass man gut dran kommt und die Gurte gut lösen kann. Die Stillschnallen werden zum einen so genannt, weil man sie einstellt und dann nicht mehr anrühren muss beim Anlegen der Tragehilfe. Zum anderen kann man sie locker, um dann das Baby in der Trage zu stillen. Die Stillschnallen befinden sich bei der EmeiBaby direkt über der Kopfkante des Rückenteils.

 

Die Steganpassung wird über das Festziehen des Tuches durch die Ringe ermöglicht. Man strafft erst die untere Kant und arbeitet sich dann Strähne für Strähne nach oben. Dies bietet eine optimale Steganpassung. Der Steg wird so erst eingestellt, nachdem das Kind in der Trage sitzt. Eine optimale Anhockspreizhaltung ist hier absolut gegeben, wegen dem integrierten festziehen des Tuches. Diese Art der Steganpassung ist meines Wissens nach einzigartig.

 

Obwohl die Ringe seitlich an dem Rückenteil befestigt sind, wird kein Druck auf die Wirbelsäule ausgelöst. Da das gesamte Tuch durch die Ringe zu den Trägern geführt wird, wird das Gewicht großflächig auf das ganze Tuch verteilt und nicht nur punktuell.

 

Ich finde, dass die EmeiBaby ein optimales Tragen gewährleistet von Geburt an bis zu etwa 3 Jahren.